Details zur Veranstaltung

20.12.2019

ACHTUNG?! - Extremismus-Präventionsprojekt an Schulen im Main-Tauber Kreis

Dem Polizeipräsidium Heilbronn, Referat Prävention-Außenstelle Tauberbischofsheim, ist es gelungen, das landesweite Präventionsprojekt ACHTUNG?! für zwei Schulen im Main-Tauber Kreis  zu gewinnen. Es freuen sich nun die Realschule St. Bernhard und das Gymnasium Weikersheim über einen Zuschlag.

 

Das Projekt richtet sich gegen Extremismus und Radikalisierung in jeder Form und setzt dabei den Schwerpunkt auf Rechtsextremismus und religiösen Extremismus.

 

Das Ziel von ACHTUNG?! ist es Jugendliche früh zu erreichen um sie gegen Anwerbepraktiken und Radikalisierungsmechanismen zu stärken und gegenseitige Achtung und Respekt unter den Jugendlichen zu fördern.

 

Dieses Ziel wird durch die beiden Kernbotschaften, die sich symbolisch in Frage- und Ausrufezeichen des Projektnamens widerspiegeln, verdeutlicht:

ACHTUNG? – Vorsicht, will uns gerade jemand mit einfachen Botschaften ködern?

ACHTUNG! – Respekt haben vor Anderen!

 

Zentrales Element des modular aufgebauten Projekts ist das Theaterstück des Theaters Q-rage, das speziell für Schülerinnen und Schüler der 9. Klassenstufe und der beruflichen Schulen entwickelt wurde. Am 10.12.2019 findet an der Realschule St. Bernhard  eine Aufführungen für insgesamt über ???? Schülerinnen und Schüler statt.

 

Die jugendlichen Hauptpersonen Lina und Tarek, die freundschaftlich eng verbunden sind, suchen beide nach Orientierung und geraten dabei in das Umfeld extremistischer Kreise. Das Theaterstück greift dabei die am Extremismus zerbrochene Freundschaft  und Fragen zu „falschen Freunden“ und von Konflikten innerhalb der Familie auf – allesamt Themen, mit denen sich Jugendliche unmittelbar identifizieren können und die auch eine starke emotionale Wirkung auf die Schülerinnen und Schüler entfalten. Eine spannend gestaltete Nachbereitung des „Team meX“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg rundet das Theaterstück ab. Dabei steht der Dialog mit den Schülerinnen und Schülern über den Wert von Vielfalt und Demokratie als wichtige Voraussetzung für ein friedliches Zusammenleben im Vordergrund.

 

Eine Ausstellung sowie ein Aktivierungsvortrag des Stiftung Weltethos zu den Themen Toleranz und gemeinsame Werte ergänzen das Gesamtpaket.

 

Das Präventionsprojekt ACHTUNG?! wurde im Jahr 2015 durch das Polizeipräsidium Ludwigsburg zusammen mit verschiedenen Partnern entwickelt und in den  Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen erfolgreich bis Mitte 2018 durchgeführt. Die dazu nötige Finanzierung erfolgte durch Fördermittel der Europäischen Union. Durch die Weiterfinanzierung des Projekts ab Mitte 2018, mit auf Initiative der Regierungsfraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und CDU im Landeshaushalt bereitgestellten Mitteln, kann das Projekt für die Jahre 2018/2019 landesweit an über 50 Schulen angeboten werden.

„Aufgrund des festgestellten Bedarfs und der vielen positiven Rückmeldungen beabsichtigt das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg, ACHTUNG?! nach Auslaufen der o. g. Projektmittel für weitere zwei Jahre  aus Mitteln des konex weiterzuführen“

 

Die Gesamtkoordination des Projekts erfolgt durch das beim Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg angesiedelte Kompetenzzentrum gegen Extremismus in Baden-Württemberg (konex), das das Projekt nach wissenschaftlichen Kriterien evaluiert und zur Information auch eine Internetseite eingerichtet hat: https://achtung.polizei-bw.de.