Details zur Veranstaltung

12.07.2019

Realschule St. Bernhard nahm zum zweiten Mal am Känguru-Mathematik-Wettbewerb teil

Nachdem letztes Jahr der Känguru-Wettbewerb zum ersten Mal an der Realschule St. Bernhard durchgeführt wurde, haben sich auch in diesem Schuljahr insgesamt 32 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der Herausforderung gestellt.

Es handelt es sich hierbei um einen Mathematik-Wettbewerb mit vielfältigen Multiple-Choice-Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen. Der Wettbewerb verfolgt primär das Ziel, bei den Schülerinnen und Schüler Freude an der Beschäftigung mit Mathematik zu wecken.

In Deutschland haben in diesem Jahr über 900.000 Schülerinnen und Schüler aus den verschiedensten Bundesländern daran teilgenommen. Die Aufgaben waren in allen teilnehmenden Ländern gleich und wurden überall am selben Tag bearbeitet, nämlich am Donnerstag, den 21. März 2019.

75 Minuten lang haben sich die Schülerinnen und Schüler auf die Aufgaben eingelassen und konzentriert geknobelt, gegrübelt, gerechnet und geschätzt.

Das Schöne an dem Wettbewerb ist, dass es am Ende nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer/innen haben eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Preis erhalten.

An unsere Schule erzielten Anton Ehrly (Kl. 6d), Jan Faulhalber (Kl. 6d) und Lena Rüdenauer (Kl. 6b) bemerkenswerte Punktzahlen.

Das Bild zeigt die Schülerinnen und Schüler mit ihren Urkunden und Preisen sowie die Mathematiklehrerin Frau Ernst, die den Wettbewerb an der Schule organisiert und durchgeführt hat.