St. Bernhard > Schule St. Bernhard > Schulleben > Schulseelsorge 

Schulseelsorge

 

Ausgehend vom christlichen Menschenbild und der bedingungslosen Annahme jedes Menschen durch Gott, richtet sich Schulseelsorge an alle Mitglieder der Schulgemeinschaft, die Rat, Beistand und Trost in Lebens- und Glaubensfragen suchen. Dabei spielt ihre religiöse Einstellung keine Rolle.Als Kollegium fühlen wir uns diesem Anliegen verpflichtet. In besonderer Weise nimmt unsere Schulseelsorgerin, Sr. Clara Maria Worf, diesen Dienst an unserer Schule wahr. Sie gehört zur Gemeinschaft der Franziskanerinnen von Sießen.

 

„Wenn es dir gut tut, dann komm“ (Hl. Franziskus)

"Schule verläuft regulär im Dreiviertelstundentakt, das Leben nicht. Als Schulseelsorgerin möchte ich in den vielfältigen Angeboten der Schulseelsorge Wegbegleiterin durch den Schulalltag sein. Wie gut, wenn es da einen geschützten Raum gibt, in dem jeder aussprechen kann und loswerden darf, was ihm auf der Seele brennt. Schule, als Ort des Lernens, wird so auch zu einem Ort des Miteinander-Lebens."

Unser Konzept

Der Bereich der Schulseelsorge hat drei Funktionen:

  • Zunächst ist die Schulseelsorgerin Ansprechpartnerin für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer. Es kann jeder und jede kommen, der/die ein offenes Ohr braucht, Zeit zum Reden oder ganz einfach jemanden, der für sie oder ihn da ist. Die religiöse Einstellung ist dabei ohne Bedeutung. Das Gespräch will helfen, Probleme genauer zu fassen und den eigenen Standpunkt darin zu erkennen. Ziel ist es, sich so den eigenen Fragen zu stellen und neue Wege zu entdecken, um mit seiner Situation im Alltag zurechtzukommen.
  • Ein zweites Aufgabenfeld, das an unserer Schule von allen Lehrkräften mitgetragen und initiiert wird, ist die Gestaltung des religiösen Lebens an der Schule. Es ist uns wichtig, den Kindern und Jugendlichen Raum zu geben ihre eigene Spiritualität zu entdecken und zu vertiefen.
  • Der dritte Bereich der Schulseelsorge ist  die Vernetzung. Die Schulseelsorge sieht sich eingebunden in das Netz der Beratung innerhalb und außerhalb der Schule, d. h., wir vermitteln auch Gespräche mit Fachleuten.

 

 

 

 

 

Angebote/ Aktivitäten

  • Frühstückstreff/Pausencafé
  • Pausen-Gespräche
  • Sanktus-Übernachtung
  • Besinnungstage
  • Verschieden gestaltete Angebote in der Kapelle (morgens, mittags, zu verschiedenen Jahreszeiten,….) und Mitgestaltung von Gottesdiensten
  • Fahrt zum Jugendfranziskusfest im Kloster Sießen
  • Klostertage in Sießen

  • Klassenbegleitung in religions- und sozialpädagogischen Fragen
  • Eltern-/Schülerberatung
  • Vermittlung an Beratungsstellen
  • Geistliche Angebote für Eltern
  • Vernetzung mit Jugendreferat, Gemeinde und Stadtkloster